Wickeln mit Baby-Öl und Puder

Die Verwendung von Baby-Öl und Puder ist – soweit ich weiß – bei modernen Einweg-Windeln eigentlich nicht mehr nötig – jedenfalls solange kein akutes Hautproblem vorliegt. vp1 Oft liest man, dass Cremes und Puder nicht so wichtig sind, wie eine nasse oder verschmutzte Windel immer möglichst bald zu wechseln. Das ist sicher richtig. Und irgendwo habe ich mal gelesen, dass Baby-Öl und Baby-Puder eigentlich nur noch verwendet werden, weil entweder die Eltern oder die Kinder es mögen. Vielleicht ist das bei uns aus so. Andererseits sind 8 bis 10 Stunden Schlaf eine ziemlich lange Zeit. Daher finde ich es schon sinnvoll wenigstens gelegentlich Penaten Creme oder Puder zu verwendet. Penaten Creme lässt sich besser auftragen, wenn man sie ein bisschen warm macht. Dazu einfach die Dose einige Minuten in warmes Wasser legen, bzw. im Handwaschbecken schwimmen lassen. Und noch ein Wort zu Penaten Creme: sie ist auswaschbar. Es kann aber ein paar Wäschen dauern und vermutlich hilft eine höhere Temperatur (<60°).

Advertisements