Geeignete Kleidung für…

Kinder, die Windeln tragen, brauchen in jedem Alter geeignete Anziehsachen. Die sind aber nicht immer in allen Größen leicht zu finden. Ein naheliegender Gedanke ist daher etwas selbst zu machen:
iq
Der Ausgangspunkt ist erstmal die Idee geeignet Kleidung zu kaufen, um sie im zweiten Schritt nach eigenen Wünschen ändern zu können. Gutes Ausgangsmaterial ist dabei eigentlich überall zu finden. Wichtig ist nur ganz besonders, auf die für den jeweiligen Zweck geeignte Größe zu achten.

American Apparel z. B. hat sich für uns als eine besonders ergiebige Quelle erwiesen, denn dort gibt es in allen Größen Sachen aus „Baby Rib Cotton“. („Baby rib cotton is a Ultra-fine combed ring spun cotton that is produced to be super soft with a slight stretch.“)

Also los geht’s:

Idee Nr. 1

Kaufe ein langes Shirt (möglichst aus „Baby Rib“ oder einem anderen weichen Stoff, hauptsache es ist ca. ein bis zwei Nummern zu lang).

ll

Jetzt feheln nur noch drei kleine Knöpfe. (Und damit es wirklich „ohne Nähen“ geht, brauchst Du „nähfreie Druckknöpfe„. So etwas gibt es: z. B. von Prym. Die Knöpfe heissen dort „Jersey„.)

Idee Nr. 2

Nicht ganz ohne Nähen aber leicht umzusetzen ist auch diese Idee:

hoeschen

Als Material braucht man dazu nur ein festes Stoffband, Lochnieten und ein schönes Frotee-Handtuch in der richtigen Größe und Farbe. Hier eine kleien Auswahl aus der Google Bildersuche als Größe reicht reicht uns 40x60cm… (PS: Eine genaue Anleitung ist übrigens auch in der Geschichte „Felix Annika und die Fänger im Wald“ zu finden.)

Idee Nr. 3

Unverzichtbar sind auch Latzhose, Onepiecer und Jumpsuits. Die gibt es eigentlich sowiso in allen Größen und sie bieten wegen ihrer größeren Hüftfreiheit immer genügend Platz – und passen so auch noch mit einer dicken Windel gut. Wenn es günstig sein soll, darf man allerdings manchmal bei den Farben und Mustern nicht zu wählerisch sein. Hier ein solcher Fund:

s

Praktisch und bequem (insbesondere im Winter) aber leider wirklich nicht mein Geschmack. Für zuhause aber sicher OK. Und hier kommt der 1. DIY-Tipp: Wenn so ein Strampler zu klein ist (oder wird) kann man gut die Füße abschneiden und Socken dazu anziehen. Das macht einen Unterscheid von mindestens einer Größe aus.

Mehr Auffwand, der sich aber sicher loht, verspricht dieses Projekt:

Und für alle die Stricken können: